Vorstand & Beirat

Wie jede Stiftung hat auch die Helmut-Strack-Stiftung einen Vorstand und einen Beirat.

Der Vorstand besteht aus Christiane Strack als 1. Vorsitzenden, Karl Brand als 2. Vorsitzenden und Gerd Simons.

Dem Beirat steht die Stifterin Monika Strack vor. Seine geborenen Mitglieder sind der Oberbürgermeister der Stadt Aachen, Dr. Jürgen Linden und der Präsident des Ausschuss Aachener Karneval, Wilm Lürken. Dr. Dirk von Pezold und Michael Nobis sind gewählte Mitglieder des Beirates.

Christiane Strack

Die ältere Tochter von Helmut Strack war schon früh im Karneval aktiv.

Sie tanzte als Kind in der Kinderprinzengarde und war später 11 Jahre Mitglied der Tanzgruppe „Oecher Mäddchere en Jonge".

Heute ist sie die 1. Vorsitzende der Helmut-Strack-Stiftung und realisiert einen Teil der Ideen ihres Vaters.

Sie ist verheiratet und hat eine Tochter.

Karl Brand

Karl Brand Karl Brand war seit seiner Zeit als Noppeney im Hofstaat von Prinz Karneval Helmut II. Strack dessen enger Freund und Weggefährte.

Als Mitglied des AKV-Elferrates und verschiedener anderer Vereine ist er im Karneval sehr engagiert.

Er ist der 2. Vorsitzende der Helmut-Strack-Stiftung.

Der passionierte Golfspieler ist verheiratet und hat zwei Kinder. 

Gerd Simons

Gerd Simons In Gerd Simons traf Helmut Strack jemanden, dem der Aachener Karneval und seine Entwicklung genauso am Herzen lag wie ihm selbst.

Gerd Simons vielfältiges karnevalistisches Engagement gipfelte in der Herausgabe der äußerst erfolgreichen CD-Serie „Oecher Fastelovvends Hits", deren Reinerlös dem Förderkreis schwerkranker Kinder sowie der Helmut-Strack-Stiftung zugute kam.

Er ist der kreative Teil des Vorstandes der Helmut-Strack-Stiftung.

Monika Strack

Monika StrackMonika Strack war 30 Jahre lang die Frau an Helmut Strack´s Seite.

Sie unterstützte seine Ideen immer aus vollen Kräften, da auch ihr der Karneval besonders am Herzen liegt.

Nach seinem frühen Tod machte sie es sich zu Aufgabe, sein Engagement weiterzuführen, und rief im Jahr 2001 die Helmut-Strack-Stiftung ins Leben.

Heute trägt sie als Vorsitzende des Beirates der Helmut-Strack-Stiftung einen Großteil dazu bei, dass Helmut Strack und seine Ideen unvergessen bleiben.

Wilm Lürken

Wilm LürkenWilm Lürken ist in seiner Funktion als Präsident des Ausschuss Aachener Karneval ebenfalls ein „geborenes" Mitglied des Beirates.

Wie sein Vorgänger im Amt des AAK Präsidenten, Helmut Strack, ist Wilm Lürken ein außerordentlich engagierter Karnevalist.

Als Jurist zeichnet er für die Satzung der Helmut-Strack-Stiftung verantwortlich.

Dr. Dirk von Pezold

Dr. Dirk von PezoldDr. Dirk von Pezold arbeitete lange Jahre erfolgreich mit Helmut Strack im Elferrat des AKV.

Dem „Lennet Kaan" Dirk von Pezold und dem Programmchef Helmut Strack gelang es trotz sildenafil rezeptfrei kaufen ihres unterschiedlichen Temperaments gemeinsam, den Aachener Karneval einem breiten Publikum nahe zu bringen.

Heute nutzt der Ehrenpräsident des AKV seine vielfältigen Verbindungen im Sinne der Helmut-Strack-Stiftung.

Michael Nobis

Michael Nobis Michael Nobis kommt als Bäckermeister genau wie Helmut Strack aus einer traditionsreichen Aachener Bäckerfamilie.

Beide widmeten sich lange gemeinsam dem Elferrat des Bäckerhandwerks, dessen Präsident Michael Nobis seit 1999 ist.

Auf einer Idee von Michael Nobis basiert der Printenorden der Helmut-Strack-Stiftung, den es seit 2006 zur Karnevalszeit bei Nobis Printen zu erwerben gibt und dessen Erlös vollständig der Stiftung zufließt.

Marcel Philipp

Marcel Philipp Marcel Philipp gehört als Oberbürgermeister der Stadt Aachen zu den „geborenen" Mitgliedern des Stiftungsbeirates.

Helmut Strack hat er als einen Mann in Erinnerung, dem vor allem die Aachener Kinder am Herzen lagen, sowie der Erhalt und die Weitergabe des närrischen Brauchtums an die jüngere Generation.

Dem Kinderkarneval ist er selbst seit seiner Kindheit eng verbunden. Daher unterstützt er das Anliegen von Helmut Strack, den Kinderkarneval zu stärken und zu fördern auch aus persönlichem Interesse und eigenen Erfahrungen.